Workshop mit Studenten in Osnabrück

Logbuch | 1. Februar 2012 |

Unter dem Motto „Musik für Kinder von Pop bis Chanson“ fand am 01.Februar im Institut für Musik ein besonderes Kinderkonzert statt. In diesem Wintersemester fand sich zum ersten Mal eine Pop-Band zusammen, die sich zur Aufgabe gemacht hatte, gute Popmusik für Kinder zum Mitsingen und Mitmachen selbst zu schreiben und schließlich aufzuführen. Unter der Anleitung von Prof. Dr. Ilka Siedenburg schafften es vier Studierende, Senem Seda Devran, Adrian Mateev, Tristan Hachmeister und Richard Meyer, vier kindgerechte, spannende und zum Mitmachen anregende Lieder zu kreieren. Ein Teil diese Studienprojektes war ein Workshop mit dem Kinderlieder-Duo „Zaches und Zinnober“, die seit vielen Jahren einen Spitzenplatz in der deutschen Kindermusikszene innehaben.

Gemeinsam mit den Studierenden erarbeiteten sie was es heißt, für und mit Kindern zu singen, was bedacht und was vermieden werden sollte. Gemeinsam standen sie nun am 01. Februar auf der Bühne des Instituts für Musik und begeisterten die Kinder der ersten und zweiten Klassen der Elisabeth Schule Osnabrück. Im ersten Teil des Konzerts überzeugten Herr Zaches und Herr Zinnober die Kinder mit tollpatschigen Geschichten aus ihrem Alltag. Dabei spielten sowohl Lieder aus der Welt eines Grundschulkindes, als auch Trommelsoli auf Kochtöpfen eine Rolle. Da gab es den Hai, der sich ärgerlicherweise in den Kochtopf des Herrn Zinnobers verirrte oder die ewig nervenden Fragen der Mutter, die sich vergewissert ob ihr Kind auch an seine Mütze, den Schal, das Zähneputzen oder das Frühstücksbrot gedacht hat. Dabei blieb es nicht nur beim Zuhören, die Kinder wurden spielerisch mit einbezogen, indem sie z.B. Bewegungen zum Lied „Sei doch mal Pirat“ lernten oder Herrn Zinnober beim Kochtopfsolo anfeuerten.

http://www.ifm.hs-osnabrueck.de/18038+M5e8608c8435.html