Sei still

Mensch, was´n das für´n Krach
mitten in der Nacht
Wieso bin ich plötzlich wach
steigt da einer auf das Dach
Ich glaub, ich schau mal nach10
weil ich sowas nicht vertrach
so´nKrach
mitten in der Nacht

Sei still, sei still,
ob da einer is‘ im Haus
sei still, sei still,
wer raubt uns aus ?

Nun, jetzt bin ich schon mal munter, ich lausche hinunter
Was da wohl der Grund war, ob da ein Vagabund war
So ein kunterbunter Vagabund, der
Nach Geld sucht und was zu Essen für sein’n Hund

Sei still, sei still,
ob da einer is‘ im Haus
sei still, sei still,
wer raubt uns aus ?

Ich schleich die Treppe hinab, es ist still wie im Grab
Immer weiter treppab, jetzt mach bloß nicht schlapp
Den bring ich auf Trab, wenn ich ihn schnapp
aber nicht zu knapp, wenn ich ihn ertapp !

Sei still, sei still,
ob da einer is‘ im Haus
sei still, sei still,
der raubt uns aus !

Und das Ende der Ballade von dieser Eskapade ?
Vor der leeren Schublade steht mein Vater, und sagt gerade
Ach, wie schade, ich hatte Lust auf Schokolade
Oder etwas Marmelade, es ist nix mehr da, wie schade…

Sei still, sei still
Sonst wird die Mama noch wach
Sei still, sei still
Bitte mach kein Krach, gut Nacht

Text und Musik: Michael Zachcial